Direkt zum Inhalt

NEWS

Der Ausfall des Lifts hat zur Folge, dass der gesamte Skibetrieb in Lungern-Schönbühl eingestellt werden musste. Verletzte gab es keine. Die Sesselbahn bleibe mindestens zwei Wochen geschlossen, sagte Paul Niederberger, Geschäftsführer der Panoramawelt Lungern-Schönbühl AG, gestern gegenüber Radio DRS. (sda)

Drohende Wassernot in China. Ausgetretenes Kadmium droht zurzeit die Trinkwasserversorgung chinesischer Städte im Südwesten des Landes zu verunreinigen. Chinesische Umweltbehörden verdoppelten gestern deshalb ihre Anstrengungen zur Eindämmung des Lecks. Bislang ist nur wenig über die genaue Ursache des Lecks bekannt, das Mitte Januar zunächst durch ein Fischsterben auffiel, wie die Behörden gestern mitteilten. (sda)

Unfall auf Autobahn – zehn Tote. Bei einer Massenkarambolage auf einer Autobahn im US-Bundesstaat Florida sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Mindestens fünf Autos und sechs Sattelschlepper waren an dem Unfall beteiligt, einige von ihnen fingen Feuer. 18 Personen mussten in einem Spital in der Gegend behandelt werden. Die Unfallursache war zunächst unklar, doch die Autobahn war kurz vor der Karambolage am frühen Morgen wegen schlechter Sicht vorübergehend gesperrt worden, wie lokale Medien gestern berichteten. (sda)

Verbrechen im Internet erfahren. Briten sollen auf einer im Internet abrufbaren Kriminalitätskarte der Polizei zukünftig sehen können, welche Verbrechen in der Nähe von öffentlichen Orten wie Nachtclubs, Parks oder Einkaufspassagen begangen worden sind. Die Karte, auf der Nutzer bislang sehen können, welche und wie viele Straftaten in einzelnen Strassen englischer und walisischer Orte begangen wurden, sollen in Zukunft die Straftaten an Orten wie Clubs oder Bahnhöfen extra ausweisen, wie die britische Innenministerin Theresa May gestern mitteilte. (sda)